startseite > impotenz > cialis

CialisLilly Icos

Ein wirksames Arzneimittel, welches schon seit vielen Jahren erfolgreich bei Impotenz oder bei Erektionsstörungen eingesetzt wird, ist Cialis. In über 3.000 Studien klinischen konnte die Wirksamkeit des rezeptpflichtigen Medikamentes nachgewiesen werden, welches Sie bei Unserer Apotheke selbstverständlich ausschließlich als Original-Medikament erhalten. Zwar leiden hierzulande rund 20 Prozent aller Männer irgendwann einmal unter Erektionsproblemen, aber mit Cialis können diese Probleme sehr gut behandelt werden. Wenn auch Sie unter Erektionsproblemen leiden, können Sie bei uns Cialis kaufen und wieder ein erfülltes Sexualleben genießen.

Der für die Wirksamkeit von Cialis verantwortliche Wirkstoff nennt sich Tadalafil. Schon nach etwa 30 Minuten startet die Wirkung von Cialis, die bis zu 36 Stunden andauern kann. Genau aus dem Grund, nämlich aufgrund dieser außergewöhnlich langen Wirkung, bezeichnet man Cialis auch als Wochenendpille. Für viele Männer ist diese Tatsache ein Hauptgrund, warum sie gerade Cialis kaufen, denn auf diese Weise kann man zum Beispiel an einem gesamten Wochenende mit nur einer Pille so fort Sex haben wie Mann möchte. Selbstverständlich tritt die Erektion trotz der lange andauernden Wirkung nur bei sexueller Erregung ein.

Menge auswählen:

Wie wirkt Cialis?

Die Wirkungsweise von Cialis ist relativ einfach zu erklären und basiert im Kern auf die Hemmung eines Enzyms. Und zwar wird im Körper des Mannes bei vorhandener sexueller Stimulation ein Botenstoff mit Namen cyclic-Guanosinmonophospha (kurz cGMP) gebildet. Abgebaut wird dieser Botenstoff wiederum vom Enzym Phosphodiesterase 5, und genau dieser Abbau wird durch Cialis bzw. den Wirkstoff Tadalafil als PDE-5 Hemmer verzögert, sodass die Erektion verlängert und auch verstärkt wird.

Worin unterscheiden sich Cialis und Viagra?

Viagra ist zwar nach wie vor die bekannteste Potenzpille, aber Cialis ist das neuere Medikament dieser Art und kann sich gegenüber Viagra im direkten Vergleich durchaus durch einige Vorteile auszeichnen, auch wenn die Wirkungsweise vom Prinzip her identisch ist. Denn beide Arzneimittel sind so genannte PDE-5 Hemmer und blockieren somit das Enzym PDE-5. Ein Hauptunterschied liegt in der Wirkungsdauer, denn während die Wirkung bei Viagra „nur“ vier Stunden anhält, kann Cialis bis zu 36 Stunden wirksam sein. Ein weiterer Vorteil von Cialis sind die durchschnittlich seltener auftretenden Nebenwirkungen. Zudem ist der Wirkstoff in Cialis, Tadalafil, auch noch nach dem Genuss von Alkohol wirksam, während die Wirkung von Viagra nach Alkoholgenuss herabgesetzt werden kann. Kaufen können Sie sowohl Viagra als auch Cialis bei Ihrer Unserer Apotheke.

Wie ist Cialis einzunehmen?

Sie sollten zunächst mit der niedrigsten Dosierung starten, falls Sie Cialis zum erste Mal anwenden. Erst für den Fall, dass die erhoffte Wirkung nicht ausreichend ist, sollten Sie die Dosis Schritt für Schritt erhöhen, bis eine zufriedenstellende Wirkung erzielt wurde. Bei uns können Sie Cialis in diversen Dosierungen erhalten, zum Beispiel in 10mg und 20mg. Eingenommen wird Cialis innerhalb eines Zeitraumes von einer halben bis zu zwölf Stunden vor dem Geschlechtsverkehr, wobei die Wirkung mit bis zu eineinhalb Tagen sehr lange andauert.

Welche Nebenwirkungen hat Cialis?

Vor der erstmaligen Nutzung von Cialis sollten Sie sich die auf dem Beipackzettel aufgeführten möglichen Nebenwirkungen durchlesen. Bei Cialis treten im Vergleich zu vielen anderen Potenzmitteln zwar seltener Nebenwirkungen auf, aber dennoch können natürlich einzelne Nebenwirkungen nach der Einnahme vorhanden sein. Das sind vor allem eher leichte Nebenwirkungen, wie zum Beispiel fliehende Hitze, Magenbeschwerden, die vor allem nach den Mahlzeiten auftreten können, Kopfschmerzen und auch die Nase kann mitunter verstopft sein.

Da diese genannten Nebenwirkungen fast immer verschwinden, nachdem sich Ihr Körper an Cialis gewöhnt hat, ist im Normalfall keine Behandlung durch einen Arzt erforderlich. Anders sieht es hingegen aus, wenn Sie eine Erektion mit Schmerzen oder eine hinaus gezögerte Erektion verspüren, die über vier Stunden andauert. In dem Fall ist ein sofortiger Arztbesuch wichtig, um dauerhafte Schäden zu vermeiden.