Famvir

Falls Sie unter ersten Anzeichen einer Herpes-Erkrankung leiden, dann ist Famvir das passende Medikament für Sie. Das Arzneimittel ist zur Vorbeugung einer Erkrankung in Form von Genitalherpes gedacht, welche auf den so genannten Herpes-Simplex-Virus zurückzuführen ist. Famvir kann dabei den Vorteil aufweisen, vor allem im Vergleich zu ähnlichen Arzneimitteln, dass ein Ausbruch der Herpes-Erkrankung noch verhindert werden kann, bevor diese richtig ausgebrochen ist. Daher können Sie Famvir kaufen und in einer geringeren Dosis auch über einen längeren Zeitraum zur Vorbeugung einer Genitalherpes-Erkrankung einnehmen, wenn bereits eine Infizierung mit dem Virus vorhanden ist.

Generell ist das Genitalherpes eine Erkrankung mit einer hohen Ansteckungsgefahr, die bei Geschlechts- und auch bei Oralverkehr vorhanden ist. Wenn Sie sich mit dem Virus infiziert haben, ist eine Heilung derzeit nicht möglich, da der Virus stetig im Körper verbleibt. Die Symptome können Sie aber mit Famvir sehr gut behandeln, was von großem Vorteil ist, da diese sich auch durch Schmerzen bemerkbar machen. So zählen neben schmerzhaften Bläschen auch Fieberblasen am Genitalbereich zu diesen Symptomen.

Welche Dosis ist richtig?

Sollten Sie Famvir zur Prävention einnehmen und noch keine Symptome des Herpes haben, dann empfiehlt sich eine Dosierung von 125 oder 250mg, ebenso für eine längere Einnahme. Sollten jedoch bereits Herpes-Symptome bei Ihnen aufgetreten sein, können Sie das mit 500mg deutlich höhere dosierte Famvir nutzen. Fragen Sie gerne unsere EU-Ärzte nach der für Sie passenden Dosierung.

Wie wirkt Famvir?

Der aktive Wirkstoff in Famvir heißt Famciclovir und dieser Wirkstoff wird nach der Aufnahme durch Ihren Körper in einen antiviral wirkenden Stoff umgewandelt, dem Penciclovir. Penciclovir wirkt dann auf die Weise, dass die Reproduktion von Zellen verhindert wird, die bereits infiziert worden sind. Und somit wird auch die Ausbreitung des Virus im Körper verhindert.

Was ist zu beachten?

Kaufen Sie Famvir bitte nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie unter den nachfolgenden gesundheitlichen Problemen leiden, denn dann kann es mitunter zu schwereren Komplikationen oder/und Nebenwirkungen kommen:
- Lactose-Intoleranz der schwereren Art
- Galactoseintoleranz
- Nierenerkrankungen mit oder ohne Nierenversagen
- Allergien gegen Lebensmittel sowie gegen Farbstoffe oder auch gegen Konservierungsstoffe
- Sie schwanger sind oder sich in der Stillzeit befinden.

Welche Nebenwirkungen hat Famvir?

Es gibt diverse Nebenwirkungen, die nach Nutzung von Famvir bei Ihnen auftreten können, aber nicht zwangsläufig und keinesfalls automatisch auftreten müssen. Dazu gehören:
- Kopfschmerzen
- Durchfall
- Erbrechen
- Abgeschlagenheit/Müdigkeit

Wie kann ich Famvir kaufen?

Sie haben zwei Möglichkeiten bei Unserer Apotheke Famvir zu kaufen, nämlich als Bestellung über unsere Webseite oder auch über die telefonische Bestellaufnahmen, die unser freundlicher Kundenservice ausführt. Sie können zwischen den drei Dosierungen 125mg, 250mg und 500mg wählen. Damit Sie Famvir zugesandt bekommen, müssen Sie keinen Arzt vor Ort aufsuchen, sondern eine so genannte Online-Konsultation vornehmen. Das funktioniert ganz einfach, indem Sie Gesundheitsfragen beantworten. Die Antworten werden einem unserer EU-Online-Ärzte verfügbar gemacht, der Ihnen nach der Prüfung ein Online-Rezept ausfüllt. Wenn der Arzt also der Meinung ist, es besteht keine gesundheitliche Gefahr für Sie, wenn Sie Famvir einnehmen, liefern wir Ihnen das Medikament schon innerhalb von 24 Stunden.