startseite > stornierungsrichtlinien

Stornierungsrichtlinien

Medikamente sind entsprechend § 312 d Abs. IV S. 1 BGB nicht allgemein rückgabefähig. Dies geht hervor aus dem Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen:

"Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht ein anderes bestimmt ist, nicht bei Fernabsatzverträgen, 1. zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde, [...]."

Für gekaufte Medikament wird ein Rezept auf den Namen des Käufers bzw. Patienten ausgestellt. Selbiges kann nur an den Patienten persönlich gegeben werden, da es mit dem Namen des Patienten gekennzeichnet ist. Der Weiterverkauf des Medikaments ist ausgeschlossen, da die Entfernung der Kennzeichnung unzulässig ist und zu Wertverlust führen würde.

Im vereinbarten Kaufpreis sind die Kosten für die Online-Rezeptaustellung durch den Arzt und die Versandkosten enthalten. Diese Dienstleistungen, die potenzmittelskaufen Kosten verursacht haben, wurden durch den Patienten in Anspruch genommen. Falls der Patient nach dem Versand die Bezahlung verweigert, können Mahngebühren berechnet werden.

Ein durch von verweigerte Annahme zurückgesandter Artikel muss von der Apotheke entsorgt werden. Die Merkmale des § 312 d Abs. IV S. 1 BGB liegen hierbei unzweifelhaft vor.

Bestellung von Medikamenten zur Verhütung von Notfällen

Der Lieferungszeitpunkt der Ware kann von verschiedenen Faktoren abhängen (Zustelldienst, Zollkontrollen, Entfernung, etc.). Daher kann potenzmittelskaufen für die pünktliche Lieferung keine Garantie gewähren. Es liegt zudem im Verantwortungsbereich des Patienten sich im Hinblick auf außergewöhnlich Lieferzeiten (z.B. am Wochenende und an Feiertagen) beim Zusteller rückzuversichern. UPS Expressversand liefert nur von Montag bis Freitag.

Das Angebot von potenzmittelskaufen ist in erster Linie geeignet, Medikamente zur Verhütung von Notfällen auf Vorrat zu kaufen. Eine Rückgabe durch das Nichteinhalten termingerechter Lieferung ist somit ausgeschlossen.